Weihnachten im Schuhkarton

 Ergebnis der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

In den  Orten Radeburg, Medingen, Großdittmannsdorf und Ottendorf-Okrilla wurden im November insgesamt 276 Pakete gepackt und auf die Reise zu armen Kindern nach Osteuropa geschickt.
Herzlichen Dank an alle Päckchenpacker, Spender und Helfer!

Ugandaprojekt

Kirchenbau in Uganda
 
Durch das von unserer Gemeinde seit Januar 2018 unterstützte Projekt für Waisenkinder im Norden Ugandas ist nun eine Gemeinde entstanden. Am 30. September darf Pfarrer David Nokrach im Gottesdienst 20 Personen taufen. Nun entstand der Wunsch nach einem Kirchengebäude, um nicht nur Freiluftgottesdienste zu haben. Diesen Kirchenbau unterstützt unsere Gemeinde mit 2000 € aus dem vorhandenen Ugandafonds.

Jugendmitarbeiterstelle

Information zum Stand der Jugendmitarbeiterstelle
 
Die Jugend unserer Kirchgemeinde hat die Initiative ergriffen, um einen Jugendmitarbeiter zu werben und Unterstützung durch den Kirchenvorstand und vieler Gemeindeglieder erfahren. Vorläufig gilt das Projekt der 50%igen Anstellung für 2 Jahre mit dem Wunsch, es idealerweise auf einen längeren Zeitraum zu erweitern. Für die Finanzierung der Stelle liegen bereits viele verbindliche Spendenzusagen von 10-100 EUR monatlich vor. Dafür ein herzliches Dankeschön! Um die Kirchgemeinde zu entlasten, soll ein Förderverein ins Leben gerufen werden.
Siehe auch folgender LINK (zu finden in der Rubrik "Spenden")

Erntedankfest 2018

Unser diesjähriges Erntedankfest fand am 9. September 2018 statt.
Es geb einen Familiengottesdienst und anschließend ein Gemeindefest mit Mttagessen, Spielen, Kaffeetrinken und einem Abschluß in der geschmückten Kirche.
Hier sind Bilder der geschmückten Kirche und vom Gemeindefest zu sehen.

Triefenstein 2018

(Anklicken zum Vergrößern)
______________________________

Mehr als ein Sonntagsflirt...

„Und wohin fährst Du mit deiner Familie in den Urlaub?“ ist eine oft belanglos gestellte Frage, wie man sie in den Tagen vor den Sommerferien tagtäglich zu hören bekommt. Die Antwort, die 70 Gemeindeglieder in diesem Jahr auf diese Frage gegeben haben, dürfte jedoch alles andere als gewöhnlich gewesen sein: „Ich fahre nicht nur mit meiner Familie, sondern mit meiner ganzen Gemeinde in den Urlaub! Wir fahren für 5 Tage in das Kloster Triefenstein (Bayern)“.