Ugandaprojekt

Kirchenbau in Uganda
 
Durch das von unserer Gemeinde seit Januar 2018 unterstützte Projekt für Waisenkinder im Norden Ugandas ist nun eine Gemeinde entstanden. Am 30. September darf Pfarrer David Nokrach im Gottesdienst 20 Personen taufen. Nun entstand der Wunsch nach einem Kirchengebäude, um nicht nur Freiluftgottesdienste zu haben. Diesen Kirchenbau unterstützt unsere Gemeinde mit 2000 € aus dem vorhandenen Ugandafonds.

Erntedankfest 2018

Unser diesjähriges Erntedankfest fand am 9. September 2018 statt.
Es geb einen Familiengottesdienst und anschließend ein Gemeindefest mit Mttagessen, Spielen, Kaffeetrinken und einem Abschluß in der geschmückten Kirche.
Hier sind Bilder der geschmückten Kirche und vom Gemeindefest zu sehen.

Triefenstein 2018

(Anklicken zum Vergrößern)
______________________________

Mehr als ein Sonntagsflirt...

„Und wohin fährst Du mit deiner Familie in den Urlaub?“ ist eine oft belanglos gestellte Frage, wie man sie in den Tagen vor den Sommerferien tagtäglich zu hören bekommt. Die Antwort, die 70 Gemeindeglieder in diesem Jahr auf diese Frage gegeben haben, dürfte jedoch alles andere als gewöhnlich gewesen sein: „Ich fahre nicht nur mit meiner Familie, sondern mit meiner ganzen Gemeinde in den Urlaub! Wir fahren für 5 Tage in das Kloster Triefenstein (Bayern)“.

Mike Müllerbauer

Feedback vom Konzert mit Mike Müllerbauer am 15. Juni 2018 im Schloßpark Hermsdorf:
 

Gott ist gut. Allezeit ist Gott gut!

Nachdem was wir gemeinsam erleben und erfahren konnten, muss dieser Ausspruch einfach stimmen!
Wir haben viel größere Dinge geschenkt bekommen, als wir uns erhofft bzw. erbeten haben... :)

Gottesdienst mit Erklärungen

Zum Abschluß des Glaubensgrundkurses fand in unserer Kirche am Sonntag, dem 3. Juni 2018 ein Gottesdienst zur Entdeckung des Gotesdienstes mit Erklärungen statt.
Die Leitung hatte Prädikant Friedemann Schwinger.
 
Der Predigttext steht bei Jeremia Kapitel 23, Vers 16-29.
 
Ein Mitschnitt des gesamten Gottesdienstes ist unter folgendem LINK zu hören.
 
Hinweis: Die Lobpreislieder sind aus GEMA- Gründen nur verkürzt zu hören.