Brief aus Uganda

Wir erhielten einen Brief aus Otacpab in Uganda:

19. März 2020

Liebe Geschwister,

möge die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, sein Friede und seine Liebe euch und eure Familien umschließen und sein Schutz über eurer Seele sein.
Diese Grüße sind von mir [Pfarrer David Nokrach] und eurer Freundin Annett [seine Frau].
Es tut uns sehr leid, über den Virus zu hören, der in Deutschland und großen Teilen der Welt aktiv ist.
Wir vertrauen nur auf Gottes Hilfe, weil wir auch keine andere Möglichkeit haben.
Bitte gebt unsere Grüße und die Grüße der Kinder an alle in eurer Gemeine weiter.
Die Liebe Gottes soll bei euch wachsen. Der Name des Herrn Jesus Christus und seine Kraft regiere euren Ort. Gottes Segen ströme auf euren Ort und ganz Deutschland. Er heile die Menschen von dieser Krankheit.
Ich glaube Gottes Hände sind stark und gern bereit Dinge zu tun, die kein Mensch kann.
Möge die Liebe und der Segen Gottes mit euch allen sein. Seid gesegnet in Jesu Namen. Amen.

von David Nokrach und Annett

[ins Deutsche übertragen von Petra Fiedler]

Gemeinderüstzeit 2020

Hinweis: Durch Anklicken der Bildergalerien können sämtliche Bilder der Galerie im Großformat betrachtet werden
 
Vom Donnerstag, dem 20. Februar bis zum Sonntag, dem 23. Februar 2020 fuhren etwa 40 Leute unserer Kirchgemeinde zu einer Gemeinderüstzeit in das Evangelisch- Lutherische Tagungs- und Freizeithaus „Röhrsdorfer Park“, genannt „Rehgarten“.
Die Rüstzeit stand unter der Überschrift „Der heiße Draht zu Gott“.

1. Advent 2019

Hier einige Bilder vom Familiengottesdienst am 1. Dezember 2019 (Erster Advent).

Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken.

Studentinnen

Studentinnen der Evangelischen Hochschule Moritzburg

Von September 2019 bis Juni 2020 werden wieder 2 Studentinnen von der Evangelischen Hochschule Moritzburg donnerstags bei der Christenlehre dabei sein.
 
                
Saskia Großmann                und        Vanessa Schuster
 
werden Ulrike Anhut in ihrer Arbeit unterstützen und sich praktische Kenntnisse aneigenen.

Angela Mundt

Die Arbeiten des Pfarrbüros übernimmt künftig Angela Mundt

Bei aller Ungewissheit über die Zukunft der Pfarramtsverwaltung hat sich  Angela Mundt auf Anfrage bereiterklärt, den laufenden Geschäftsbetrieb – in etwas eingeschränkter Form – aufrecht zu erhalten. Es war dem Kirchenvorstand wichtig, eine geeignete Person mit Gemeindeanbindung zu finden, die das Vertrauen für diese Tätigkeit genießt und entsprechende Voraussetzungen  mitbringt.  Als Wirtschaftsmathematikerin ist sie zwar in gewisser Weise Quereinsteigerin in der Verwaltung, aber durch ihre beruflichen Erfahrungen in der elektronischen Datenverarbeitung hat sie  gute Voraussetzungen für die Erledigung der Verwaltungsaufgaben im Pfarrbüro.
Angela Mundt ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie war 8 Jahre für ihre Kinder zu Hause geblieben und beginnt nun mit dieser 32%igen Bürotätigkeit einen beruflichen Neuanfang.
Der Anstellungsbeginn für Angela Mundt ist ebenfalls der 1. Dezember 2019.
Wir bitten die Kirchgemeinde um Rücksicht, dass sich Angela Mundt erst allmählich in diese Tätigkeit einarbeiten muss und aufgrund der geringeren Anstellung auch die Öffnungszeiten des Pfarrbüros verändert werden.
Aber durch gute Absprachen und durch gute Zusammenarbeit aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sollte das auch weiterhin möglich sein.
Wir danken Angela Mundt für die Übernahme dieses Dienstes und wünschen ihr dafür Gottes Segen.

Die Öffnungszeiten des Pfarramtes sind ab Dezember wie folgt:
dienstags 9.00 -11.00 Uhr, mittwochs 9.00-11.00 Uhr, donnerstags 16.00-18.00 Uhr