Grußwort November 2018

 Jahreslosung 2018: Offenbarung 21,6
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
 
Monatsspruch November: Offenbarung 21,2
Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen,
 bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.
 
 
 
 
Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser unserer Kirchennachrichten,
 
der Bibelvers für den Oktober 2018 spricht vom Sehnen und Seufzen. Der Beter des Psalms 38 (dritter Bußpsalm) hat so manche Anfeindungen zu ertragen. Menschen machen ihm das Leben und auch das Gottvertrauen schwer. In seiner ganzen Verzweiflung schüttet er Gott sein Herz aus und klagt Gott alle Not. In all seiner Not bleibt dem Beter offenbar nichts anderes übrig, als sich Gott zuzuwenden. Am Ende des Psalms betet er: „Verlass mich nicht, HERR, mein Gott, sei nicht ferne von mir! Eile, mir beizustehen, Herr, meine Hilfe!“ (Psalm 38, 22+23) Damit gibt er doch dem Gottvertrauen Raum.

Kanzelabkündigung

Eine Kanzelabkündigung unseres Landesbischofs Carsten Rentzing ist unter folgendem LINK abrufbar.

Taizé- Abend

Gebete und Taizé-Abend am Buß- und Bettag im Gemeindezentrum

Vom 20. bis 21. November gibt es im Gemeindezentrum die Gelegenheit, sich in Gruppen oder allein am 24-Stunden-Gebet (von 19.00 bis 19.00 Uhr) zu beteiligen (Liste zum Eintragen hängt aus).
Ab 19.00 Uhr schließt sich das Taizé-Gebet an, wo  bekannte Taizé-Lieder gesungen werden und Zeit zur Stille ist.

Live on Stage

In der Woche vom 28.09. bis 02.11. 2019 werden in Dresden  Musicals mit Botschaften aufgeführt und man hat die Gelegenheit, Freunde, Nachbarn und Bekannte dorthin einzuladen.
Durch langanhaltendes Gebet kann viel bewegt werden.
Deshalb sind wir aufgefordert, konkret für 3 Leute in unserem Umfeld zu beten. Alle, die jetzt schon beten,  sind
am 06. November 2019 um 19.30 Uhr
ins Gemeindezentrum eingeladen, miteinander zu beten und sich gegenseitig zu ermutigen.
 
Weitere Infos:
 
Life on Stage – Und? Für wen betest du?

Lebendiger Adventskalender

Der „Lebendige Adventskalender“ startet wie gewohnt am 01. Dezember.
Trotz vielfältiger Angebote und Termine in der Vorweihnachtszeit haben die Besuche und Begegnungen mit unseren Mitmenschen in diesen Tagen einen besonderen Wert. Deshalb sollen uns Besuche in der Gemeinde und Nachbarschaft weiterhin wichtig bleiben. Jeder, der möchte und Zeit hat, kann sich in die ausgehangene Liste eintragen, aber auch  individuell und aktiv Besucher zu sich nach Hause einladen.

Jugendmitarbeiterstelle

Information zum Stand der Jugendmitarbeiterstelle
 
Die Jugend unserer Kirchgemeinde hat die Initiative ergriffen, um einen Jugendmitarbeiter zu werben und Unterstützung durch den Kirchenvorstand und vieler Gemeindeglieder erfahren. Vorläufig gilt das Projekt der 50%igen Anstellung für 2 Jahre mit dem Wunsch, es idealerweise auf einen längeren Zeitraum zu erweitern. Für die Finanzierung der Stelle liegen bereits viele verbindliche Spendenzusagen von 10-100 EUR monatlich vor. Dafür ein herzliches Dankeschön! Um die Kirchgemeinde zu entlasten, soll ein Förderverein ins Leben gerufen werden.
Siehe auch folgender LINK (zu finden in der Rubrik "Spenden")