Grußwort November 2019

Jahreslosung 2019: Psalm 34,15
Suche Frieden und jage ihm nach!

Monatsspruch November: Hiob 19,25
Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt.
 
Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser unserer Kirchennachrichten,

es gibt viele Möglichkeiten, das Leben zu gestalten. Jede und jeder hat seine. Manchmal sehen wir diese Möglichkeiten nicht so, wie Gott diese sehen kann. Manchmal kann auch aus Kleinem etwas Großes werden,

Gedanken

Wir können uns erfreuen
am Wechsel der Jahreszeiten,
 
denn Gott spricht:
 
„Solange die Erde steht, soll nicht aufhören
Saat und Ernte,
Frost und Hitze,
Sommer und Winter,
Tag und Nacht.“
 
1. Mose 8,22

Lebendiger Adventskalender

Der „Lebendige Adventskalender“ startet wie gewohnt am 01. Dezember.

Trotz vielfältiger Angebote und Termine in der Vorweihnachtszeit haben die Besuche und Begegnungen mit unseren Mitmenschen in diesen Tagen einen besonderen Wert. Deshalb sollen uns Besuche in der Gemeinde und Nachbarschaft weiterhin wichtig bleiben. Jeder, der möchte und Zeit hat, kann sich in die ausgehangene Liste eintragen, aber auch  individuell und aktiv Besucher zu sich nach Hause einladen.

Jugendmitarbeiter

„Jetzt bin ich da. Damit habt ihr vor einem Jahr wahrscheinlich nicht gerechnet und ich auch nicht.“ – so begann der Ottendorfer Philip Grafe (25) seine Vorstellung am Sonntag im Gottesdienst in unserer Kirche vor der versammelten Gemeinde.
Philip ist seit 1. November 2019 Angestellter des Vereins stRUCKtur e. V. der sich Mitte diesen Jahres  gegründet hat, um die Jugendarbeit in unserer Gemeinde und für Ottendorf-Okrilla auf neue Füße zu stellen. Nach fünf Jahren Bauingenieurstudium und einem Jahr Arbeit als Tragwerksplaner schlägt er nun eine völlig neue Richtung ein. Über seine 50%-Stelle als Jugendmitarbeiter hinaus hat er ein Fernstudium der Theologie begonnen, um sich entsprechend fortzubilden.
Auf einem blau-grauen Zweisitzer sitzend erklärte Philip der Gemeinde seinen Ansatz: „Dieses Sofa soll zwei Sachen verdeutlichen: Zum einen müssen wir als Gemeinde neue Wege gehen, um Jugendliche in unserem Ort zu erreichen. Und zum anderen wird das genauso wie dieses Sofa hier im Altarraum nicht immer in unser gewohntes Bild passen und vielleicht auch Spannungen erzeugen. Ich möchte mit meiner Arbeit einen Raum schaffen, wo sich Jugendliche wohlfühlen, sich öffnen können, Gott begegnen und eine Gemeinde erleben können. Aber ich glaube, Jugendliche brauchen nicht einen Einzelnen, der sie unterhält und ab und an Zeit hat, sich mit ihnen zu unterhalten. Jugendliche brauchen geistliche Väter und Mütter, die bereit sind, sie zu lieben und in sie zu investieren.“
Wir freuen uns sehr, dass aus der Vision durch Gottes große Gnade in so kurzer Zeit Wirklichkeit geworden ist: die Ottendorfer Ev.-Lutherische Kirche hat nun einen Jugendmitarbeiter! „Neue Wege gehen, um Jugendliche in unserem Ort zu erreichen“ – so formulierte Philip es weiter und trifft damit eines der Hauptanliegen des Vereins auf den Kopf.
Und eine Bitte hatte er am Schluss noch: “Betet für unsere Jugendlichen in der Gemeinde und im Ort!”. Wir sind überzeugt, dass Gott auch weiterhin ein Ohr dafür hat und das Vorhaben reichlich segnen wird.
 

Glaubensgrundkurs

 
Der Glaubenskurs findet an 8 Abenden in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Ottendorf-Okrilla statt. Er beginnt mit einem Einführungsabend am
28. November 2019 um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum
mit einem gemeinsamen Abendbrot.

 Folgetermine werden abgesprochen

Thema des 1. Abends:

„Hat das Leben mehr zu bieten?“

Veranstalter/Ort:  Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde, Kirchstr. 2, 01458 Ottendorf-Okrilla
Infos/Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!