Grußwort Juni

Jahreslosung 2024: 1. Korinther 16,14
Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.
 
Monatsspruch Juni: 2. Mose 14,13
Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der Herr euch heute rettet.

 
 
Liebe Leserin, lieber Leser,

»sapere aude!« »trau' dich, selbst zu denken!«, dieser Wahlspruch der europäischen Aufklärung stammt vom berühmten Königsberger Philosophen Immanuel Kant. Dieses Jahr feiern wir seinen 300. Geburtstag.

Gemeindeversammlung

Liebe Gemeinde,

es ist inzwischen wieder gute Tradition geworden, dass wir uns regelmäßig als Gemeinde treffen, um gemeinsam über Themen ins Gespräch zu kommen, die uns alle bewegen. Auch wenn es vielleicht nicht immer sichtbar ist, hat das schon viel Frucht hervorgebracht. So besteht schon einige Zeit die Einladung, am 07.06.24 um 20:00 Uhr an der nächsten Gemeindeversammlung teilzunehmen. Wir wollen uns im Großen Saal im Gemeindezentrum treffen und vor allem über folgendes Anliegen der KGV sprechen: Wir stellen nicht erst seit gestern fest, dass wir eine sehr lebendige Gemeinde sind. Dafür sind wir auch unentwegt dankbar! Trotzdem beobachten wir, dass wir oft "im eigenen Saft schwimmen" und es uns dort ziemlich gemütlich machen. Wir wünschen uns, dass unsere Gemeinde von ihrem Wesen offener wird, freier auf Menschen in ihrem Umfeld zugeht und aus Gästen Geschwister macht, die regelmäßig und gern an unserem Gemeindeleben teilnehmen. Nur das führt langfristig zu Wachstum. Es kehrt die derzeitige Entwicklung in unserer Gesellschaft und die Strukturreformen, die wir derzeit erleben, um und schafft damit auch Entlastung für unsere vielen ehrenamtlichen Helfer, wenn sich die vielen Aufgaben innerhalb einer Gemeinde auf mehrere Schultern verteilen. Zum vergangenen KGV-Mitarbeiter-Tag haben wir mit unseren Mitarbeitern darüber gesprochen, wie wir dieses Ziel erreichen können. Über die Ergebnisse dieses Tages wollen wir gern berichten, darüber ins Gespräch kommen und es gemeinsam schaffen, aus Ideen und Worten Taten entstehen zu lassen. Seid dazu herzlich eingeladen!

Maximilian Menzel im Namen der Kirchgemeindevertretung

Samuel Harfst

Am Sonntag, dem 9. Juni 2024 um 17 Uhr findet in unserer Kirche ien Konzert mit dem Sänger Samuel Harfst statt.
Weitere Informationen dazu sind zu finden, wenn man das Bild unten anklickt.
 

Was glaubst DUDEN

Der nächste Vortrag in der Reihe »Was glaubst DUDEN?« ûndet am Dienstag, den 18. Juni 2024 um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum der Ev.-Luth. Kirche in Ottendorf-Okrilla statt.
Das Thema lautet:
Mein geliebtes Volk - Die Geschichte Israels
Referent ist Matthias Mieth.
 

Spendenaufruf Uganda

Spendenaufruf für Uganda


Seit 2002 unterstütze die Kirchgemeinde Ottendorf-Okrilla die Flüchtlingsarbeit während des Krieges im Norden Ugandas. Pfarrer David Nokrach, selbst ein ehemaliger Kindersoldat, wollte etwas gegen die Not der Waisenkinder in seiner Heimat an der Grenze zum Sudan tun. Für Waisenkinder gibt es keine Heime, sie sollen in Familien aufgenommen werden. Doch arme Familien können nur wenige Kinder zur Schule schicken. Nach Jahrzenten in Flüchtlingslagern müssen die jungen Leute wieder Frieden, Familienleben, Nahrungsanbau und gesunde Lebensweise lernen. Es wird Bildung, Seelsorge und Hoffnung gebraucht.

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Jugendmitarbeiter (m/w) in Teilzeit

Du hast Freude daran, etwas zu bewegen? Du willst mit deinem lebendigen christlichen Glauben junge Menschen begleiten und begeistern? Dann bist du bei uns in der Kirchgemeinde Ottendorf-Okrilla genau richtig! Für unsere Jugendarbeit in der Gemeinde und unsere Vision - eine offene Jugendarbeit mit attraktiven Freizeitangeboten - suchen wir dich als Jugendmitarbeiter (m/w) in Teilzeit. Hier findest du die Ausschreibung.

(Zum Vergrößern bitte Bild anklicken)

Baugrundstück

Baugrundstücke in Ottendorf-Okrilla abzugeben

 
Liebe Gemeindeglieder,

unser Ev.-Luth. Kirchspiel Dresdner Heidebogen ist Eigentümer von einer derzeit unbebauten Fläche auf der Lomnitzer Straße in Ottendorf-Okrilla. Wir beabsichtigen, diese Fläche, aufgeteilt in 6 einzelne Parzellen, als Baugrundstücke in Erbpacht, vorzugsweise an Gemeindeglieder, zu verpachten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der von uns mit der Vermarktung beauftragten Firma

iMMOSUCH GmbH
z. Hd. Benno Reusch
Forststraße 15
01099 Dresden
Tel.: 0351-8337330
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.immosuch.com
 
 
(Bild zum Vergrößern bitte anklicken)

Gemeindefest

Am 2. Juni laden wir ganz herzlich zu unserem diesjährigen Gemeindefest ein.

Los geht's um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst in unserer Kirche.

Anschließend wollen wir gemeinsam Mittagessen. Wir würden uns freuen, wenn jeder nach Möglichkeit etwas dazu mitbringt, sodass wir dann ein buntes Buffet haben. Beim Eierschecken-Checken wollen wir die beste Eierschecke der Gemeinde suchen. Dafür wird es nach dem Mittag die Möglichkeit der Verkostung geben.
Am Nachmittag wird es Spiel und Spaß für Groß und Klein geben.
Für das gemeinsame Kaûeetrinken würden wir uns über weitere Kuchen (außer Eierschecke)
freuen.

Zum Abschluss erwartet uns ein Gospelkonzert mit Spirituals und Gospels sowie afrikanischen Liedern zum Mitsingen und Mitwippen mit dem Gospelchor des Kirchspiels und einer Band unserer Gemeinde unter der Leitung von Kantor Jörg Petzold.

 

Spendertreffen

Am 21. Januar 2019 gründeten sieben mutige und entschlossene Gemeindemitglieder den stRUCKtur e. V., welcher seither der Förderverein der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Ottendorf-Okrilla ist. Ursprünglich lag das Augenmerk der Vereinsarbeit auf der Förderung der Jugendarbeit durch die Finanzierung einer 50%-Stelle für einen hauptamtlichen Jugendmitarbeiter. Inzwischen unterstützt der stRUCKtur e. V. das Gemeindeleben an vielen verschiedenen Stellen - z. B. die Arbeit mit Kindern und Konfirmanden, die Begegnungsstätte »G3G3NÜB3R«, die Finanzierung von Rüstzeiten und Referententätigkeiten, u. v. m.

Erinnerung

Es ist genau 150 Jahre her, dass es am 4. Mai 1874 auf unserem Kirchhof den ersten Spatenstich für den Neubau unserer jetzigen Kirche gegeben hat.

Ein Jahr zuvor war die Vorgängerkirche einem schrecklichen Brand zum Opfer gefallen. Bei einem schweren Sommergewitter am 12. Juli 1873 hatte ein Blitz den Kirchturm der etwa 250 Jahre alten Kirche getroffen und das sakrale Gebäude brannte lichterloh. Dem beherzten Eingreifen des damaligen Kirchschullehrers Dreßler ist es zu verdanken, dass die alten Kirchenbücher, zwei Altarleuchter und die Taufschale gerettet wurden. Ansonsten blieb nur eine Ruine zurück.
Von da an fanden die sonntäglichen Gottesdienste bis zur kalten Jahreszeit im Freien statt.
Dem damaligen Pfarrer Angermann und seiner Ottendorfer Gemeinde lag es am Herzen, sobald wie möglich ein neues Gotteshaus zu errichten. Es ist erstaunlich, dass schon nach wenigen Monaten unter Gebet der erste Spatenstich erfolgen konnte. Am 10. Juni 1874 wurde der Grundstein gelegt und im darauffolgenden Jahr 1875 konnte die neue Kirche am 16. November eingeweiht werden.

An das 150-jährige Kirchweihjubiläum wollen wir nächstes Jahr in besonderer Weise erinnern.

Pfarrstelle

Wir suchen eine/n Pfarrerin oder Pfarrer für die 2. Pfarrstelle des Ev.-Luth. Kirchspiels Dresdner Heidebogen im Kirchenbezirk Dresden Nord. Schwerpunktmäßig wird Ihr Einsatz in den Gemeinden Ottendorf-Okrilla und Medingen-Großdittmannsdorf sein. Wir sind ein lebendiges Kirchspiel mit vielen jungen Familien, verkehrsgünstig an der Dresdner Heide und am Rand der Großstadt Dresden gelegen. Kindergarten, Grund- und Oberschule, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und ÖPNV sind zu Fuß gut erreichbar. Auf dem Pfarrgrundstück befindet sich neben dem Pfarrhaus mit eigenem Garten ein Gemeindehaus mit weitläufigen Grünflächen. Sie erwarten gut besuchte Gottesdienste und ein vielfältiges Gemeindeleben mit traditionellen und neuen Formen. Wir freuen uns auf eine zupackende Persönlichkeit, die sich in Zeiten der Veränderung zutraut, mit uns eine lebendige Gemeindearbeit fortzuführen und das Kirchspiel zu gestalten. Sie arbeiten mit vielen engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden zusammen.
Bei Interesse oder weiteren Fragen wenden Sie sich gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an unsere Kirchgemeindevertretung oder nutzen Sie die bekannten, offiziellen Kanäle über Herrn Superintendent Nollau, Tel. (03 51) 8 98 51 50 oder die Pfarramtsleiterin Frau Rau, Tel. (03 52 01) 8 16 70.

Angaben zur Pfarrstelle:

  • Dienstumfang: 100 Prozent verbunden mit Religionsunterricht im Umfang von 2 Stunden/Woche
  • Pfarramtsleitung: nein
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt  
  • Dienstwohnung (131 m²) mit 6 Zimmern und Amtszimmer innerhalb der Dienstwohnung  
  • Dienstsitz in Ottendorf-Okrilla.

Zum Kirchspiel gehören

  •  6.163 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 3,5-Pfarrstellen) mit 4 wöchentlichen Gottesdiensten in Klotzsche, Langebrück, Weixdorf und Ottendorf-Okrilla, 14tägig in Großdittmannsdorf, Medingen, Rähnitz und Wilschdorf, monatlich in drei Pflegeheimen
  • 10 Kirchen, 21 Gebäude im Eigentum der Kirchgemeinden, 10 Friedhöfe, 1 Kindertagesstätte, 1 in Trägerschaft Diakonie
  •   44 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen