Grußwort Oktober 2018

 Jahreslosung 2018: Offenbarung 21,6
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
 
Monatsspruch Oktober 2018: Psalm 38,10
Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen.
 
 
Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser unserer Kirchennachrichten,
 
der Bibelvers für den Oktober 2018 spricht vom Sehnen und Seufzen. Der Beter des Psalms 38 (dritter Bußpsalm) hat so manche Anfeindungen zu ertragen. Menschen machen ihm das Leben und auch das Gottvertrauen schwer. In seiner ganzen Verzweiflung schüttet er Gott sein Herz aus und klagt Gott alle Not. In all seiner Not bleibt dem Beter offenbar nichts anderes übrig, als sich Gott zuzuwenden. Am Ende des Psalms betet er: „Verlass mich nicht, HERR, mein Gott, sei nicht ferne von mir! Eile, mir beizustehen, Herr, meine Hilfe!“ (Psalm 38, 22+23) Damit gibt er doch dem Gottvertrauen Raum.

Jugendmitarbeiterstelle

Information zum Stand der Jugendmitarbeiterstelle
 
Die Jugend unserer Kirchgemeinde hat die Initiative ergriffen, um einen Jugendmitarbeiter zu werben und Unterstützung durch den Kirchenvorstand und vieler Gemeindeglieder erfahren. Vorläufig gilt das Projekt der 50%igen Anstellung für 2 Jahre mit dem Wunsch, es idealerweise auf einen längeren Zeitraum zu erweitern. Für die Finanzierung der Stelle liegen bereits viele verbindliche Spendenzusagen von 10-100 EUR monatlich vor. Dafür ein herzliches Dankeschön! Um die Kirchgemeinde zu entlasten, soll ein Förderverein ins Leben gerufen werden.
Siehe auch folgender LINK (zu finden in der Rubrik "Spenden")

Ugandaprojekt

Kirchenbau in Uganda
 
Durch das von unserer Gemeinde seit Januar 2018 unterstützte Projekt für Waisenkinder im Norden Ugandas ist nun eine Gemeinde entstanden. Am 30. September darf Pfarrer David Nokrach im Gottesdienst 20 Personen taufen. Nun entstand der Wunsch nach einem Kirchengebäude, um nicht nur Freiluftgottesdienste zu haben. Diesen Kirchenbau unterstützt unsere Gemeinde mit 2000 € aus dem vorhandenen Ugandafonds.

Weihnachten im Schuhkarton

 Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton läuft auch dieses Jahr regional und in unserer Gemeinde. Die gepackten Kartons können bis spätestens Mittwoch, 15.11.18,  abgegeben werden.

Annahmestellen:    
-    im Pfarramt zu den Öffnungszeiten
-    Fam. Körner, Feldweg 96, Mo.-Fr. ab 16.00 Uhr, Sa. ab 9.00 Uhr
-    Fam. Schwager, An der Blöße 10, Mo.-Fr. ab 16.00 Uhr, Sa. ab 9.00 Uhr
-    Getränke-Quelle, Radeburger Str.51d, zu den Öffnungszeiten
Nähere Informationen unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org

Bibelwoche

Gemeinsame Bibelwoche
von drei christlichen Gemeinden von Ottendorf-Okrilla

„Ich bin dein“
 mit Abschnitten aus dem „Hohelied der Lieder“ des Alten Testaments

„Die ganze Welt wiegt den Tag nicht auf, an dem Israel das Hohelied empfing. Alle Schriften sind etwas Heiliges,
aber das Hohelied ist das Allerheiligste.“,
beschreibt Rabbi Aquiba Anfang des 2. Jahrhunderts diese Schriften.

Lassen Sie sich einladen zu den Abenden
Beginn jeweils 19.30 Uhr:

Montag, 22.10.18 in die Röm.-Kath. Gemeinde, Radeberger Str. 19

Dienstag, 23.10.18 in die Ev.-Freikirchl. Gemeinde, Bahnhofstr. 3

Donnerstag, 25.10.18 in die Ev.-Luth. Kirchgemeinde, Kirchstr. 2

und zum gemeinsamen Abschlussgottesdienst

am Sonntag, 28.10.18 um 9.30 Uhr in die Ev.-Luth. Kirche

Live on Stage

In der Woche vom 28.09. bis 02.11. 2019 werden in Dresden  Musicals mit Botschaften aufgeführt und man hat die Gelegenheit, Freunde, Nachbarn und Bekannte dorthin einzuladen.
Durch langanhaltendes Gebet kann viel bewegt werden.
Deshalb sind wir aufgefordert, konkret für 3 Leute in unserem Umfeld zu beten. Alle, die jetzt schon beten,  sind
am 06. November 2019 um 19.30 Uhr
ins Gemeindezentrum eingeladen, miteinander zu beten und sich gegenseitig zu ermutigen.
 
Weitere Infos:
 
Life on Stage – Und? Für wen betest du?

Vortrag entfällt

Der geplante Vortrag von Egmond Prill am 3. November 2018 zum Thema Israel entfällt.